News

Unable to display Facebook posts.
Show error

Error: Error validating access token: The session has been invalidated because the user changed their password or Facebook has changed the session for security reasons.
Type: OAuthException
Code: 190
Subcode: 460
Please refer to our Error Message Reference.

Die Idee

spielbasiertes sensomotorisches Training zur Prävention von Gleichgewichtsbeschwerden im Alter

 

Hintergrund

  • Entwicklung in den nächsten Jahrzehnten: Anzahl der Ü65-Jährigen wächst bis 2027 um ca. 16%
  • aktueller Bericht der WHO (2015):
    • statistisch min. 1 Sturz pro Jahr bei 33% der Ü65- und bei 50% der Ü85-Jährigen
    • bis zu 15% der Stürze führen zu schweren Verletzungen, davon bis zu 40% tödlich
  • Einschränkungen des Gleichgewichts erhöhen die Sturzgefahr maßgeblich

Zielsetzung

  • Entwicklung einer computergestützten Trainingskonsole für sensomotorisches Training mit verschiedenen Exergames
  • Eingabe via Bodenmessgerät zum Daraufstellen, um Gewichtsverlagerungen zu messen
  • Trainingspläne für therapiebegleitendes oder präventives Training zu Hause
  • Gruppentherapieunterstützung
  • automatische Dokumentation des Trainings-fortschritts und des direkten Nutzerfeedbacks
  • Onlineshop für weitere Exergames und digitale Zusatzfeatures sowie individualisierbare Spieldesigns

 

Stürze sind eine der größten Gefahren im Alter

Herausforderung

sensomotorisches Training der statischen Balance

hilft
verlangt viel Motivation und Disziplin
➖ ist langwierig

Lösung

wissenschaftliche Studien zu gleichgewichts-gesteuerten „Exergames“ belegen positive Wirkung auf Gleichgewichtsvermögen

➕ steigern Langzeitmotivation
➕ reduzieren Abbruchrate
➕ steigern Trainingsfrequenz & Leistungsbereitschaft
wirken sich stark positiv auf den Therapieerfolg aus
➖ Doch es gibt kein Gesamtsystem, das geeignet ist für den Einsatz bei Personen mit Defiziten…

Die Gründer

„Wir wollen allen Menschen ermöglichen, bis ins hohe Alter geistig und körperlich unabhängig zu bleiben, damit sie weiterhin am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.“

Dirk Bellstädt

Dirk wird  zukünftig  die  Rolle  des  Entwicklungsleiters  übernehmen.  Nach  dem  Sammeln  erster praktischer Erfahrungen als Entwickler bei der Social-Network-Plattform des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) war er bei dem innovativen mittelständischen Softwarehaus msu Solutions GmbH eigenverantwortlicher Projektbearbeiter für ein kooperatives Entwicklungsprojekt im Energiedienstleistungssektor. Anschließend arbeitete er 4 Jahre am Institut für Rehabilitationsmedizin der MLU, entwickelte dort
medizinische Anwendungen, z. B. eine Reha-Nachsorge-App  (Java, Android), und war für die komplette IT-Administration des Instituts verantwortlich. Weiterhin betreute er die IT einer logopädischen und ergotherapeutischen Praxis und konnte so für das Gründungsvorhaben wertvolle Erfahrungen zu  den  Anforderungen  therapeutischer  Anwendungen  in  Hinblick  auf  die  Usability  an  Hard-  und  Software sammeln. Für die Produktentwicklung bringt Dirk zudem wertvolle Fähigkeiten im Erstellen
von 3D-Modellen mit, welche er im Rahmen seiner Spezialisierung in Designinformatik an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle erworben hat. Als Übungsleiter an der MLU hat Dirk gezeigt, dass er als technischer Leiter auch neue Entwickler einarbeiten kann.

Christian Kuhnt

Für Projektmanagement, die Erstellung des Businessplans sowie für die Marketingstrategie ist   Christian u.a.  durch  sein  außeruniversitäres  Engagement  als  stellvertretender  Leiter  der  Studentenorganisation  AIESEC in Halle bestens qualifiziert. Er hat dort ein Team für studentengerichtetes Marketing gegründet  und  erfolgreich  geführt.  Für  diese  Funktion  wurde  er  bei  einem  AIESEC  Leadership  Seminar  im Marketing und in Teamführung geschult. Weiterhin hat er im Rahmen seiner Tätigkeiten bei AIESEC Kundenkontakte  gepflegt,  Vorlesungsansprachen  gehalten  und  Firmenkontaktgespräche  geführt. Seine fachlichen Fähigkeiten hat er in zahlreichen studienbegleitenden Praktika und Anstellungen u. a. bei der BMW AG in München (MS Access, VBA), der MLU (z. B. PostgreSQL) und einer Reiseagentur (Visual Studio, C#) erfolgreich unter Beweis gestellt. Um sich für die Erstellung des Businessplans und der Marketingstrategie weiter zu qualifizieren besuchte er Networkingveranstaltungen und Work-shops (u. a. Marketing, Startup-Finanzierung, Projektmanagement) des MLU Gründerservice.

Dr. Karsten Schwarz

Für die Rolle der strategischen Unternehmensführung, welche überzeugende Investorengespräche und Produktpräsentationen einschließt, steht  Karsten  zur Verfügung. Die dafür nötigen Kompetenzen in strategischem, zielorientiertem und wirtschaftlichem Denken sowie ein ausgeprägtes Organisations-talent hat er während seiner langjährigen Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für WIOR, seiner Anstellung in einer Wirtschaftsberatung sowie seiner selbstständigen Tätigkeit im Vertrieb  digitaler  Bildrechte  erworben.  Kommunikationstalent,  Vermittlungsgeschick  und  Überzeu-gungsfähigkeit wurden überdies während der durchgeführten Lehrveranstaltungen und seit über 10 Jahren andauernden Tätigkeit als Schauspieler in einem Laientheater entwickelt. Karsten hat die zur Teamführung  nötigen  Kompetenzen  im  Rahmen  einer  2-jährigen  Tätigkeit  als  Softwareentwickler  eines  mittelständigen  IT-Unternehmens  erworben.  Seine  aktuelle  befristete  Tätigkeit,  als  wissen-schaftlicher  Mitarbeiter  in  einem  Projekt  zur  Förderung  von  Autonomie  im  Alter  am  Skills  Lab  der  medizinischen Fakultät der MLU, ermöglicht ihm im Rahmen seiner Anstellung das Gründungsvorhaben durch  die  Nutzung  von  Universitätsressourcen  und  -kontakten  zu  unterstützen,  sein  vorhandenes  Netzwerk zur Gesundheitswirtschaft und zum IT-Bereich auszubauen sowie gezielt potenzielle Partner und Investoren anzusprechen. Nach Ablauf der Projektlaufzeit 2019 übernimmt Karsten die Position des Geschäftsführers, die interim Christian übernimmt.

Andre Dusin

Andre hat während der Förderphase zahlreiche Aufgaben übernommen, zu denen u.a. Entwicklung, Administration, Projekt- und Stakeholdermanagement gehören. Dank seiner Entwicklerqualifikation hat er maßgeblich das Backend der Embalance App entworfen und dabei v.a. die zugrunde liegende Datenbank und die Schnittstellen implementiert.

Während seiner mehrjährigen Anstellung in der Dell-Niederlassung Halle sammelte er Erfahrung auf den Gebieten Vertrieb und Support. Außerdem konnte er seine fachlichen Kompetenzen als Entwickler und Systemadministrator durch seine langjährige Tätigkeit im Computerpool der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät sowie an einem VWL-Lehrstuhl festigen.
Dort vertiefte er auch seine Fähigkeiten technische Probleme zu identifizieren, zu lösen und anwendergerechte Hilfestellung zu geben. Als Tutor universitärer Veranstaltungen konnte Andre sich im Präsentieren und Referieren vor großen Menschenmengen beweisen. In Workshops des MLU Gründerservice hat sich Andre über die rechtlichen Schutzmöglichkeiten geistigen Eigentums (Marken, Patente, etc.) weitergebildet und seine Kenntnisse in Buchführung, Steuern sowie im Projektmanagement vertieft.

Obwohl er zum Ende der EXIST-Förderung aus dem Gründerteam ausscheidet, bleibt er uns beratend verbunden und wird uns beim Networking mit Vertriebspartnern, Anwendern und Entwicklungspartnern mit seiner Expertise auch weiterhin wertvolle Tipps geben.

Der Ablauf

Kontakt

13 + 12 =

Kontaktinformationen

Ansprechpartner:
Dirk Bellstädt
Tel: 0176 973 447 41
E-Mail: bellstaedt@embalance.me

Besucheradresse:
Hoher Weg 8
RaumNr. 103
06120 Halle (Saale)

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Projekt „Embalance”
c/o MLU Gründerservice
06099 Halle (Saale)

Unsere Förderer

Das Projekt Embalance wird im Rahmen des Exist-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert